Lösungen
für das moderne
Krankenhaus

Der Allrounder im Krankenhaus

Im Krankenhaus beginnt die Behandlung schon mit der richtigen Aufnahme. Damit die Patientenaufnahme reibungslos gelingt, gibt es Self-Service Systeme, die den Mitarbeitern helfen, einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Die Patienten profitieren von verkürzten Wartezeiten und dem großen Funktionsumfang der Speziallösungen.

Nah am Patienten mit MINERVA

Automatisierter Aufnahmeprozess

Mt dem MINERVA-Terminal haben wir eine Speziallösung entworfen, die den Aufnahmeprozess im Krankenhaus automatisieren kann.  Eine an der Front integrierter Näherungssensor ermöglicht die automatische Sitzungsinitiierung. Der große und gut lesbare 22″ Touchdisplay mit bis zu 1500 Nits ermöglicht dem Patienten eine intuitive Bedienung. Über diesen kann der Patient seine persönlichen Daten aktualisieren.  Auch stehen beim Check-in bereits Untersuchungsergebnisse, Befunde und Voruntersuchungen bereit. Eine an der Seite angebrachte Halterung für Gehilfen bietet gerade für Patienten, die in der Mobilität eingeschränkt sind, einen Vorteil. 

Connected Health

Über den eingebauten Kartenleser wird die Versichertenkarte eingelesen. Sie dient auch zur Prüfung der Identität. Ebenso kann die Videokamera zur erweiterten Identifikationsüberprüfung genutzt werden. Mit dem digitalen Stift kann der Patient Dokumente signieren. Eine Verbindung zu Smartphones kann über das NFC-Feld hergestellt werden. Kodierte Informationen können über den Barcodescanner eingelesen und verarbeitet werden.

Scannen & Drucken

Für Dokumente und Rechnungen ist das Terminal zusätzlich mit einem Bondrucker ausgerüstet. Damit können Quittungen und Rezepte bei Bedarf ausgedruckt und dem Kunden mitgegeben werden. Ein extra großer Dokumentenscanner ermöglicht das einscannen von Dokumenten bis Din-A4. 

Benefits

Einfache Anmeldung

Über die interaktiven Terminals können sich die Patienten selber anmelden und werden Schritt für Schritt durch den Anmeldeprozess geführt. Eine kurze Eigenanamnese kann ein sinnvoller Teil der Anmeldung sein.

Integrierbarkeit

Das Terminal kann in das bestehende KIS eingebunden werden und lässt sich somit perfekt in bestehende Prozesse einbinden. Ein verbesserter Workflow für alle Mitarbeiter!

Kürzere Wartezeiten

Durch die Möglichkeit das MINERVA Terminal in das bestehende KIS (Krankenhausinformationssystem) einzubinden, können Termine besser koordiniert und Wartezeiten für Patienten verringert werden.

Entlastung der Mitarbeiter

Die Mitarbeiter an der Rezeption können sich durch die Verlagerung der reinen Anmeldetätigkeit um andere administrative Aufgaben kümmern oder mehr Zeit für die Pflege der Patienten aufbringen.

Unsere Partner

Dedalus ist ein führender Anbieter von IT-gestützten Gesundheitslösungen für den Einsatz in Krankenhäusern und Einrichtungen des Gesundheitswesens. Außerdem bietet Dedalus Gesundheits-informationssysteme an zur Integration der administrativen, finanzrelevanten und klinischen Arbeitsabläufe von einzelnen Krankenhäusern und Krankenhausgruppen.

Unternehmenslogo Dedalus
UKSH Logo

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) mit den Standorten Kiel und Lübeck zählt zu den größten Universitätskliniken in Deutschland und Europa. Es dient der Sicherstellung der medizinischen Maximalversorgung in Schleswig-Holstein.

Sie wollen ein ähnliches Projekt umsetzen?

Kontakt-formular

FRAGEN & BERATUNG

Haben Sie Fragen zu dieser Spezialanwendung?
Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 (0)351 50174 0 oder über unser Kontaktformular.
Jetzt Kontakt aufnehmen

Dürfen wir Sie beraten?

FRAGEN & BERATUNG

Haben Sie Fragen zu dieser Spezialanwendung?
Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 (0)351 50174 0 oder über unser Kontaktformular.

Bezahlinformationen

Bezahl-
optionen

Bezahloptionen im eKiosk Shop

Bezahl-
optionen im eKiosk Shop

Alle Informationen rund um das Thema Bezahlung im Shop der eKiosk GmbH. 

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden:

+49 351 50174 0

Zum Kontaktformular

Neukunden

In der Regel zahlen Neukunden bei uns per Vorkasse. Ausgenommen sind lediglich Städte bzw. Kommunen und Schulen. Konzerne können im Einzelfall auch andere Regelungen vereinbaren.

Bestandskunden

Kunden, die bei uns als Bestandskunden geführt werden, zahlen standardmäßig per Rechnung (10 Tage Netto oder nach Vereinbarung).

Mietgeschäft

Kunden, die bei uns Produkte mieten, zahlen immer per Vorkasse. Das gilt auch für Bestandskunden.

Leihstellungen

Wenn Sie von uns eine Leihstellung erhalten, zahlen Sie den Versand per Vorkasse oder nach Vereinbarung.

Versandinformationen

Versand-
informationen

Versandinformationen zum eKiosk Shop

VERSAND-
INFORMATIONEN ZUM EKIOSK SHOP

Alle Informationen rund um das Thema Versand der eKiosk Produkte. 

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden:

+49 351 50174 0

Zum Kontaktformular

Versand von Kaufgeräten

Versand per Paket

Kleine Systeme, wie z. B. das SIRRION 12“ und 15“ sowie Ersatzteile versenden wir per Paket.

23,00 € innerhalb Deutschlands

Versand mit Europalette

Fast alle Kiosksysteme zwischen 19“ und 42“ versenden wir per Europalette.

  • 153,00 € – 1 Gerät je Palette, in Deutschland
  • 167,00 € – 2 Geräte je Palette, in Deutschland
  • 264,00 € – 1 Gerät je Palette, nach Österreich
  • 434,00 € – 1 Gerät je Palette, inkl. Zoll, in der Schweiz

Bei einigen Geräten ist ein Versand mit 2 Geräten pro Palette möglich. Fragen Sie hierzu bei unserem Vertrieb nach: Zum Kontaktformular

Sonderpalette

Alle Modelle größer als 49“ versenden wir per Sonderpalette. Die Preise werden je nach Produkt individuell vereinbart. Fragen Sie hierzu bei unserem Vertrieb nach: Zum Kontaktformular

Trackcase

Auf Wunsch versenden wir Geräte in einer stabilen Transportbox/einem Flight-Case. Es wird immer nur 1 Gerät je Case verpackt.

  • 263,00 € – in Deutschland, inkl. Rückholung des leeren Case
  • 479,00 € – nach Österreich inkl. Rückholung des leeren Case
  • 850,00 € – in die Schweiz, inkl. Rückholung des leeren Case

Kurier

Auf Wunsch versenden wir unsere Produkte per Kurier. Die Kosten sind abhängig von der Lieferadresse und anderen Faktoren. Wir überprüfen gerne die Verfügbarkeit für Sie auf Anfrage.

Wir empfehlen ein Versenden per Kurier bei einer Stückzahl von mehr als 2 Modellen, vor allem für Geräte ab 42“.

Versand von Mietgeräten

  • per Europalette: CERES 22“, Console 32“
  • per Case: PHEX Stand 55“
  • per Kurier: Kosten abhängig von der Lieferadresse

Eine Spedition liefert Ihnen die Produkte per Europalette oder Case bis frei Bordsteinkante.

Die Kosten entsprechen einem Versand von Kaufgeräten.

Auf Wunsch beauftragen wir einen Kurier, der das Modell bis frei Verwendungsstelle liefert. Fragen Sie hierzu bei unserem Vertrieb nach: Zum Kontaktformular