Digitale
Zutritts-
kontrolle

Zutrittskontrollen

Sicherheitsmitarbeiter, Pförtner oder Türsteher überwachen oft ganze Gebäudekomplexe und kontrollieren, wer rein darf und wer nicht. Dabei bieten moderne Sicherheitskonzepte schlüssellose Sofort-Lösungen. Zutrittskontroll-Systeme können in der heutigen Zeit genau Auskunft darüber geben, wer wann das Gebäude/Gelände betritt oder verlässt. Dabei kann das smarte System an alle Gebäudetypen und Einsatzorte individuell angepasst werden. Nutzen Sie elektronische Zutrittskontrollen, um Ihr Gebäude mit den modernsten Sicherheitskonzepten abzusichern. Den richtigen Personen Zutritt gewähren und unerwünschten Gästen den Zutritt verweigern – digital, einfach und ohne Personaleinsatz.

Benefits

Schutzfunktion

Ermöglichen Sie den Schutz Ihrer Daten und Sachwerte zu jeder Zeit! Zutrittsberechtigungen können je nach Mitarbeiter und Uhrzeit individuell eingerichtet werden.

Alarmgesichert

Versuchen unbefugte Personen, sich Zutritt zu verschaffen oder die Geräte zu beschädigen, wird ein Alarm ausgelöst.

Profiling

Eine permanente Übersicht zu allen Zutrittsberechtigungen verschafft den nötigen Überblick!

Zahlreiche Zutrittsprofile

Egal wie viele Personen Zutrittsberechtigungen brauchen, die Anzahl der Zutrittsprofile ist ubegrenzt.

Sperrfunktion

Falls ein Verlust der Identifikationsmittel eintritt, muss nicht das ganze System ausgetauscht werden, wie bei einem Schlüsselverlust.

Kopplung verschiedener Systeme

Die Kopplung des Zutrittssystem an die Zeiterfassung der Mitarbeiter ist möglich.

Fehlerlosigkeit

Das Kontroll-System funktioniert fehlerlos und "vergessene" Türen gehören der Vergangenheit an.

Flexibilität

Änderungen im System sind jederzeit möglich und greifen sofort.

Funktionsweise der Zutrittskontrolle

Ein Identifikationsmittel dient dazu, diejenigen Personen zu erkennen, die Zutritt zum abgesicherten Bereich haben. Dies kann über das Scannen eines Tickets, über biometrische Abgleiche oder per App und NFC passieren.

Der (Karten-)Leser ist das Gerät, welches das Identifikationsmittel erfordert. Die Daten werden dort eingelesen und weiterverarbeitet. Je nach Anwendungsfall ist der Leser mit einem Kartenlesegerät, einem Scanner oder Bluetooth und NFC ausgestattet.

Die eingelesenen Daten werden an die zentrale Zutrittskontrollzentrale gesendet. Diese prüft die Zutrittsberechtigung und erteilt oder verweigert die Türfreigabe.

Ein Identifikationsmittel dient dazu, diejenigen Personen zu erkennen, die Zutritt zum abgesicherten Bereich haben. Dies kann über das Scannen eines Tickets, über biometrische Abgleiche oder per App und NFC passieren.

Der (Karten-)Leser ist das Gerät, welches das Identifikationsmittel erfordert. Die Daten werden dort eingelesen und weiterverarbeitet. Je nach Anwendungsfall ist der Leser mit einem Kartenlesegerät, einem Scanner oder Bluetooth und NFC ausgestattet.

Die eingelesenen Daten werden an die zentrale Zutrittskontrollzentrale gesendet. Diese prüft die Zutrittsberechtigung und erteilt oder verweigert die Türfreigabe.

Individuelle Sicherheitskonzepte

Sicherheitsmitarbeiter, Pförtner oder Türsteher überwachen oft ganze Gebäudekomplexe und kontrollieren, wer rein darf und wer nicht. Dabei bieten moderne Sicherheitskonzepte schlüssellose Sofort-Lösungen. 

Zutrittskontroll-Systeme können in der heutigen Zeit genau Auskunft darüber geben, wer wann das Gebäude/Gelände betritt oder verlässt. Dabei kann das smarte System an alle Gebäudetypen und Einsatzorte individuell angepasst werden. 

Das ergibt die Möglichkeit, zum Beispiel für Krankenhäuser, Banken, Unternehmen, Flughäfen oder andere öffentlichen Einrichtungen mit hochsensiblen Bereichen, nur befugten Personen den Zutritt zu erlauben. Der Schutzmechanismus kann durch PIN, Mobiltelefon, Biometrie oder Transponder (Ausweiskarte) aufrecht erhalten werden.

Schützen Sie Ihr Gebäude und somit Ihre Sachwerte und Daten vor Diebstahl, Spionage oder Vandalismus mit unseren Digital Signage Lösungen.

Glasgebäude mit interessanter Architektur

THE SMART WAY OF 
VISITOR MANAGEMENT 

Begrüßen, registrieren, identifizieren, autorisieren.