Mit Überbrückungshilfe Digital Signage und digitale Self-Serviceanwendungen fördern lassen

Zahlreiche deutsche Unternehmen sind durch die Lockdowns in eine ökonomisch stark angespannte Situation geraten. Doch die Firmen erholen sich wieder. Dennoch werden sinnvolle Investitionen in digitale Technologien derzeit zurückgestellt bzw. auf die Folgejahre verschoben. Damit wird letztendlich deutschlandweit der Digitalisierungsschub und das Bestreben der Bundesregierung gebremst. Um dem entgegenzuwirken unterstützt die Bundesregierung mit der Überbrückungshilfe III Plus bis Ende Oktober Unternehmen, die ihre geplanten Vorhaben doch noch in diesem Jahr umsetzen möchten. Mit bis zu 20.000 Euro werden Digitalisierungsprojekte bezuschusst.

Wie sieht die explizite Förderung für ein Digitalisierungsprojekt aus?

Die Überbrückungshilfe III bezuschusst betriebliche Fixkosten. Die Aufschlüsselung sieht wie folgt aus:

  • mehr als 70 % Umsatzeinbruch ⇒ 100 % Förderung
  • 50 % bis 70 % Umsatzeinbruch ⇒ 60 % Förderung
  • mind. 30 % Umsatzeinbruch ⇒ 40 % Förderung

Unter förderfähige Fixkosten fallen ebenfalls Investitionen in Digitalisierung, die mit bis zu 20.000 Euro im Förderzeitraum bezuschusst werden. Falls Sie ein Projekt beispielsweise für klassisches Digital Signage oder interaktive Werbe-Displays umsetzen möchten, werden die Kosten je nach Umsatzeinbruch zurückerstattet. Auch Lizenzen unserer Besuchermanagement-Software redpengoo wären zum jeweiligen Prozentsatz gedeckt.

Wer ist förderungsberechtigt?

Voraussetzung für die Hilfe ist ein Corona bedingter Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent in jedem Monat, für den der Zuschuss beantragt wird – im Vergleich zum Referenzmonat im Jahr 2019. Grundsätzlich sind Unternehmen bis zu einem weltweiten Umsatz von 750 Mio. Euro im Jahr 2020, Soloselbständige und selbstständige Angehörige der freien Berufe im Haupterwerb aller Branchen förderfähig. Unternehmen, die über 750 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2020 erzielt haben, sind berechtigt, falls deren Branche direkt vom Lockdown betroffen war. Dies gilt für den Einzel- und Großhandel, die Veranstaltungs- und Kulturbranche, die Hotellerie, die Gastronomie sowie die Reisebranche. Für den Zeitraum November und Dezember 2020 sind Unternehmen, die November- und/oder Dezemberhilfe erhalten, nicht antragsberechtigt. Die Beantragung kann von einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt oder vereidigtem Buchprüfer übernommen werden. Weitere Infos zur Antragsstellung finden sie hier.

Ideen für Digital Signage Anwendungen

Veranstaltungen und Messen

Planen Sie bereits für Ihre Kunden die nächsten Veranstaltungen oder Messen für 2021/2022? Dann macht es Sinn, sich bereits jetzt rechtzeitig vorzubereiten.
Die allgemeine Beschaffungssituation technischer Komponenten hat sich auf dem globalen Zulieferermarkt in den letzten Monaten weiter zugespitzt. Damit haben sich bereits Lieferzeiten erheblich verlängert und auch bei digitalen Infotainment-Kiosken sind Lieferengpässe zu erwarten.

Produkt- und Werbeinformationen am Point-of-Sale

Für die Anzeige von Produkt- und Werbeinformationen oder als Produktkonfiguratoren nutzen immer mehr Unternehmen sowie der Einzelhandel digitale und interaktive Digital Signage Lösungen für das besondere Kundenerlebnis zur langfristigen Bindung.
Ob in Geschäften, Showrooms, Kantinen, Gewerbeparks, auf dem Firmengelände oder auf Messen und Veranstaltungen – die Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten moderner Kiosksysteme sind unbegrenzt.

Wayfinding

Mit den zukunftsweisenden Wayfinding-Lösungen von eKiosk findet man in großen Gebäuden seine Ziele. Ob als spektakuläre 3D-Ansichten oder für die schnelle Orientierung als Pfad auf der Karte, jeder Weg wird aus einem 3D-Wegenetz berechnet und für multiple Geräte bereitgestellt: auf interaktiven Kiosksystemen, im Browser, auf Mobilgeräten und als Ausdruck.

Besuchermanagement

Mit modernen, automatisierten Besuchermanagement-Systemen können Unternehmen und Institutionen alle Prozesse für die An- und Abmeldung in Gebäuden und auf dem Gelände an einem oder mehreren Standorten zentral steuern und verwalten. Vom Terminversand und der personalisierten Erstbegrüßung der Besucher mit Ausgabe der Besucherausweise bis hin zum automatisierten Check-In für Lieferanten mit digitaler Zugangskontrolle. Mit der flexiblen und modular aufgebauten Plattform redpengoo erreichen Unternehmen ein neues Sicherheits- und Servicelevel beim Begrüßen und Check-In von Besuchern.

Auch Sie möchten mithilfe der Förderung von einem Digitalisierungsprojekt profitieren? Sprechen Sie uns gern an unter sales@ekiosk.com oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir von eKiosk sind einer der führenden europäischen Anbieter von Digital-Signage-Lösungen sowie interaktiven Kiosk- und Self-Service-Systemen für innovative Digitalisierungsprojekte in jeder Branche. Als Komplettanbieter liefern wir maßgeschneiderte digitale und interaktive Kommunikationslösungen. Als Hard- und Software-Hersteller, Full-Service-Agentur sowie Systemintegrator mit eigener F&E bietet das Unternehmen alles aus einer Hand – von der Planung und dem Projektmanagement über die Produktion und Implementierung bis hin zum Rollout, Service und Support. redpengoo ist eine Marke der eKiosk GmbH. Die Softwarelösung für das automatisierte Besuchermanagement ist die erste selbst entwickelte und hardwareunabhängige Software unseres Unternehmens.